• 30. Okt. 2020

    14:00Uhr

    RUNDGÄNGE  in  HAMBURG  JEDEN  FREITAG  und  JEDEN  SAMSTAG  2,5 Std. von 14.00 UHR bis ca. 16.30 Uhr.

    Motto der Touren: Lassen Sie sich überraschen…von der Vielfalt unserer faszinierenden Stadt. Kein Rundgang gleicht dem anderen. Treffpunkt: Deutsches Schauspielhaus (Kirchenallee/Hauptbahnhof). Preise: € 25.- für Erwachsene – Senioren und Studenten zahlen €15. und Kinder bis zu 10 Jahren sind willkommene Gratisteilnehmer. Sonderpreise für geschlossene Gruppen können vereinbart werden.

    Auch sind  Rundgänge sowie Tagestouren als ein besonderes Geschenk hervorragend geeignet. Unterschiedliche Stadtteil – und Thementouren können in (fast) allen Sprachen gebucht werden. Um: Anmeldung mit den coronarelevanten Daten wird gebeten :  hamburg-touristik@t-online.de , jedoch ist auch eine SPONTANE Teilnahme möglich…..schlechtes Wetter gibt es nicht, sondern nur die unpassende Kleidung!!!

    Gästeführerin Gabriele C. Becker Serrano freut sich auf Ihr Kommen!

  • 31. Okt. 2020

    10:00 - 12:00 Uhr

    Dauer:             2 Stunden

    Treffpunkt:     Stabi Hamburg von Melle Park 3

    Ende:              Kunsthalle

    Termine:        31.10., 14.11. und 12.12.2020

    Preis:              15,00 € pro Erwachsener/ Kinder 5,00 €

    Sie möchten nicht in geschlossenen Museen sein, aber trotzdem sich mit Kunst beschäftigen? Dann dürfte diese Tour genau das Richtige sein.

    Seit inzwischen knapp 40 Jahren gibt es in Hamburg das Programm „Kunst im öffentlichen Raum“, das als Präsentationsplattform, als Aktions – und Interventionsraum für die Kunst dient.

    Meist handelt es sich um Werke von in Hamburg lebenden Künstlern oder Absolventen der HFBK wie Franz Erhard Walther, Ulrich Rückriem oder Stephan Balkenhol.

    Wussten Sie zum Beispiel von den Sternen aus Gusseisen in der Röhrenmitte bei der U2 unter dem Hauptbahnhof ?

    Der Weg ist das Ziel – Ihr Stadtführer informiert Sie auf dem Spaziergang über die zeitgenössischen Kunstwerke und geschichtsträchtige Sehnswürdigkeiten.

    Um vorherige verbindliche Anmeldung wird gebeten –
    Anmeldung unter: 

    dominik.pratesi@hamburg.de

    Tel: 0160 6034297

  • 31. Okt. 2020

    11:00 - 13:00 Uhr

    Auf einem 2-stündigen Rundgang erfahren Sie, was der Balkon des Rathauses mit Karl dem Großen und Charles de Gaulle zu tun hat. Einige der schönsten Beispiele historischer Architektur wurden von einem französisch stämmigen Architekten geschaffen. Ist das Franzbrötchen wirklich eine französische Création, und warum schmeckt ein spezieller Bordeaux in Hamburg besser als in Frankreich?

    Die patriotische Gesellschaft verbindet Hamburg mit der französischen Aufklärung. Vorbei am alten Rathaus geht es zur St. Petrikirche. Ein Gemälde im Kirchenschiff erinnert an die napoleonische Besatzungszeit.

    Unser Weg führt durch die luftigen Alsterarkaden zum Neuen Wall. Lassen Sie sich inspirieren durch das Flair der Haute Couture.Der Rundgang endet am „Kleinen Michel“, ein beeindruckendes Symbol deutsch/französicher Freundschaft.

    À bientôt!

    Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen ist eine verbindliche Anmeldung per Mail mit Angabe der Kontaktdaten erforderlich.

    Gästeführerin: Therese Wilms: thwilms@gmx-topmail.de

    Kosten: Erw. € 15,-, Kinder € 5,-
    Treffpunkt: Vor dem Rathauseingang

  • 31. Okt. 2020

    14:00Uhr

    RUNDGÄNGE  in  HAMBURG  JEDEN  FREITAG  und  JEDEN  SAMSTAG  2,5 Std. von 14.00 UHR bis ca. 16.30 Uhr.

    Motto der Touren: Lassen Sie sich überraschen…von der Vielfalt unserer faszinierenden Stadt. Kein Rundgang gleicht dem anderen. Treffpunkt: Deutsches Schauspielhaus (Kirchenallee/Hauptbahnhof). Preise: € 25.- für Erwachsene – Senioren und Studenten zahlen €15. und Kinder bis zu 10 Jahren sind willkommene Gratisteilnehmer. Sonderpreise für geschlossene Gruppen können vereinbart werden.

    Auch sind  Rundgänge sowie Tagestouren als ein besonderes Geschenk hervorragend geeignet. Unterschiedliche Stadtteil – und Thementouren können in (fast) allen Sprachen gebucht werden. Um: Anmeldung mit den coronarelevanten Daten wird gebeten :  hamburg-touristik@t-online.de , jedoch ist auch eine SPONTANE Teilnahme möglich…..schlechtes Wetter gibt es nicht, sondern nur die unpassende Kleidung!!!

    Gästeführerin Gabriele C. Becker Serrano freut sich auf Ihr Kommen!

  • 07. Nov. 2020

    11:00 - 13:00 Uhr

    Auf einem 2-stündigen Rundgang erfahren Sie, was der Balkon des Rathauses mit Karl dem Großen und Charles de Gaulle zu tun hat. Einige der schönsten Beispiele historischer Architektur wurden von einem französisch stämmigen Architekten geschaffen. Ist das Franzbrötchen wirklich eine französische Création, und warum schmeckt ein spezieller Bordeaux in Hamburg besser als in Frankreich?

    Die patriotische Gesellschaft verbindet Hamburg mit der französischen Aufklärung. Vorbei am alten Rathaus geht es zur St. Petrikirche. Ein Gemälde im Kirchenschiff erinnert an die napoleonische Besatzungszeit.

    Unser Weg führt durch die luftigen Alsterarkaden zum Neuen Wall. Lassen Sie sich inspirieren durch das Flair der Haute Couture.Der Rundgang endet am „Kleinen Michel“, ein beeindruckendes Symbol deutsch/französicher Freundschaft.

    À bientôt!

    Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen ist eine verbindliche Anmeldung per Mail mit Angabe der Kontaktdaten erforderlich.

    Gästeführerin: Therese Wilms: thwilms@gmx-topmail.de

    Kosten: Erw. € 15,-, Kinder € 5,-
    Treffpunkt: Vor dem Rathauseingang

  • 07. Nov. 2020

    13:15Uhr

    Traumhaft schöne Blicke auf die Elbe, Serpentinenwege schmiegen sich an Hänge, steile Treppen mit schmiedeeiserne Geländern verziert: der Elbhöhenweg zwischen Blankenese und Rissen ist weit weg vom Trubel der Elbstrände ein wahres Naturidyll. Erfahren Sie Interessantes aus der Historie dieses schönen Fleckchens Hamburgs, genießen Sie das italienisches Flair im Römischen Garten sowie die Bauhaus-Architektur der Villa Michaelsen. Lauschen Sie den illustren Geschichten aus der Welt der prominenten Bewohner. Zum Schluss erklimmen wir den Tafelberg.

    Die Wanderung ist bei jedem Wetter ein Genuß: das Blätterdach schützt vor leichtem Regen und spendet Schatten bei Sonne. Wir empfehlen festes Schuhwerk.

    Start im Winterhalbjahr (ab November) um 13.15 Uhr.
    Ende: Falkenstein (Einkehrmöglichkeit, Bushalltestelle Bus 286)
    Dauer: ca. 3 Std. Kosten: Erwachsene 15 EUR, Kinder: frei.

    Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen ist eine verbindliche Anmeldung per Mail mit Angabe der Kontakdaten bei

    erforderlich.

    Extratermine für Gruppen sind möglich, melden Sie sich gerne.

  • 14. Nov. 2020

    10:00 - 12:00 Uhr

    Dauer:             2 Stunden

    Treffpunkt:     Stabi Hamburg von Melle Park 3

    Ende:              Kunsthalle

    Termine:        31.10., 14.11. und 12.12.2020

    Preis:              15,00 € pro Erwachsener/ Kinder 5,00 €

    Sie möchten nicht in geschlossenen Museen sein, aber trotzdem sich mit Kunst beschäftigen? Dann dürfte diese Tour genau das Richtige sein.

    Seit inzwischen knapp 40 Jahren gibt es in Hamburg das Programm „Kunst im öffentlichen Raum“, das als Präsentationsplattform, als Aktions – und Interventionsraum für die Kunst dient.

    Meist handelt es sich um Werke von in Hamburg lebenden Künstlern oder Absolventen der HFBK wie Franz Erhard Walther, Ulrich Rückriem oder Stephan Balkenhol.

    Wussten Sie zum Beispiel von den Sternen aus Gusseisen in der Röhrenmitte bei der U2 unter dem Hauptbahnhof ?

    Der Weg ist das Ziel – Ihr Stadtführer informiert Sie auf dem Spaziergang über die zeitgenössischen Kunstwerke und geschichtsträchtige Sehnswürdigkeiten.

    Um vorherige verbindliche Anmeldung wird gebeten –
    Anmeldung unter: 

    dominik.pratesi@hamburg.de

    Tel: 0160 6034297

  • 21. Nov. 2020

    11:00 - 13:00 Uhr

    Auf einem 2-stündigen Rundgang erfahren Sie, was der Balkon des Rathauses mit Karl dem Großen und Charles de Gaulle zu tun hat. Einige der schönsten Beispiele historischer Architektur wurden von einem französisch stämmigen Architekten geschaffen. Ist das Franzbrötchen wirklich eine französische Création, und warum schmeckt ein spezieller Bordeaux in Hamburg besser als in Frankreich?

    Die patriotische Gesellschaft verbindet Hamburg mit der französischen Aufklärung. Vorbei am alten Rathaus geht es zur St. Petrikirche. Ein Gemälde im Kirchenschiff erinnert an die napoleonische Besatzungszeit.

    Unser Weg führt durch die luftigen Alsterarkaden zum Neuen Wall. Lassen Sie sich inspirieren durch das Flair der Haute Couture.Der Rundgang endet am „Kleinen Michel“, ein beeindruckendes Symbol deutsch/französicher Freundschaft.

    À bientôt!

    Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen ist eine verbindliche Anmeldung per Mail mit Angabe der Kontaktdaten erforderlich.

    Gästeführerin: Therese Wilms: thwilms@gmx-topmail.de

    Kosten: Erw. € 15,-, Kinder € 5,-
    Treffpunkt: Vor dem Rathauseingang

  • 21. Nov. 2020

    13:00 - 16:00 Uhr

    Traumhaft schöne Blicke auf die Elbe, Serpentinenwege schmiegen sich an Hänge, steile Treppen mit schmiedeeiserne Geländern verziert: der Elbhöhenweg zwischen Blankenese und Rissen ist weit weg vom Trubel der Elbstrände ein wahres Naturidyll. Erfahren Sie Interessantes aus der Historie dieses schönen Fleckchens Hamburgs, genießen Sie das italienisches Flair im Römischen Garten sowie die Bauhaus-Architektur der Villa Michaelsen. Lauschen Sie den illustren Geschichten aus der Welt der prominenten Bewohner. Zum Schluss erklimmen wir den Tafelberg.

    Die Wanderung ist bei jedem Wetter ein Genuß: das Blätterdach schützt vor leichtem Regen und spendet Schatten bei Sonne. Wir empfehlen festes Schuhwerk.

    Start im Winterhalbjahr (ab November) um 13.15 Uhr. Bus Haltestelle Waseberg
    Ende: Falkenstein (Einkehrmöglichkeit, Bushalltestelle Bus 286)
    Dauer: ca. 3 Std. Kosten: Erwachsene 15 EUR, Kinder: frei.

    Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen ist eine verbindliche Anmeldung per Mail mit Angabe der Kontakdaten bei

    • Dominik Pratesi: dominik.pratesi@hamburg.de

    erforderlich.

    Extratermine für Gruppen sind möglich, melden Sie sich gerne.

  • 21. Nov. 2020

    13:15Uhr

    Traumhaft schöne Blicke auf die Elbe, Serpentinenwege schmiegen sich an Hänge, steile Treppen mit schmiedeeiserne Geländern verziert: der Elbhöhenweg zwischen Blankenese und Rissen ist weit weg vom Trubel der Elbstrände ein wahres Naturidyll. Erfahren Sie Interessantes aus der Historie dieses schönen Fleckchens Hamburgs, genießen Sie das italienisches Flair im Römischen Garten sowie die Bauhaus-Architektur der Villa Michaelsen. Lauschen Sie den illustren Geschichten aus der Welt der prominenten Bewohner. Zum Schluss erklimmen wir den Tafelberg.

    Die Wanderung ist bei jedem Wetter ein Genuß: das Blätterdach schützt vor leichtem Regen und spendet Schatten bei Sonne. Wir empfehlen festes Schuhwerk.

    Start im Winterhalbjahr (ab November) um 13.15 Uhr.
    Ende: Falkenstein (Einkehrmöglichkeit, Bushalltestelle Bus 286)
    Dauer: ca. 3 Std. Kosten: Erwachsene 15 EUR, Kinder: frei.

    Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen ist eine verbindliche Anmeldung per Mail mit Angabe der Kontakdaten bei

    erforderlich.

    Extratermine für Gruppen sind möglich, melden Sie sich gerne.