FAQ

Welche Voraussetzungen müssen mitgebracht werden, um Mitglied im HGV zu werden?

  • Sie müssen mindestens drei Jahre als Gästeführer/-in in Hamburg und/oder der Metropolregion tätig gewesen sein
  • Sie müssen aktuell als Gästeführer arbeiten
  • Sie brauchen drei schriftliche Empfehlungen von Unternehmen aus der
    Tourismus-Branche

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, wie ist dann das weitere Prozedere?

Melden Sie sich bei uns schriftlich (Email oder Brief), wir lassen Ihnen daraufhin einen Aufnahmeantrag zukommen, den Sie ausgefüllt zurücksenden. Sie werden dann zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Der Vorstand behält sich jedoch die Entscheidung der Aufnahme vor. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Vermittelt der HGV Aufträge?

Nein, der HGV vermittelt keine Aufträge.

Bildet der HGV zum anerkannten Gästeführer nach DIN EN aus?

Ja, der HGV bildet Gästeführer nach den Richtlinien des BVGD (DIN EN-Zertifikat) aus. Da es sich um eine umfangreiche Ausbildung handelt, wird nicht jedes Jahr ein Ausbildungszyklus angeboten. Termine, wann der nächste Ausbildungszyklus startet,
finden Sie Hier“.

Zieht die Ausbildung zum Gästeführer automatisch eine Mitgliedschaft im HGV nach sich?

Ja, da der HGV nur seine eigenen Mitglieder laut Satzung ausbildet. Mit dem Zugang zur Ausbildung, werden Sie als ‚Mitglied auf Probe‘ aufgenommen (kostenpflichtig).

Ist die Ausbildung bzw. Zertifizierung kostenpflichtig und wird ein Bildungsgutschein anerkannt?

Ja, sowohl die Ausbildung als auch die Zertifizierung sind kostenpflichtig. Die Höhe ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmer, den Dozenten, Räumlichkeiten und der Länge der einzelnen Module.

Nein, ein Bildungsgutschein kann nicht anerkannt werden, weil die Voraussetzungen nicht passen.